Marketingkommunikation

Verbesserungen in B2B und B2C

Willkommen bei BildKom

Wir überprüfen seit über 20 Jahren Kommunikationsstrategien und begleiteten unzählige Kampagnen mit quantitativen und qualitativen Instrumenten. Während 8 Jahren unterrichtete ich diese Überprüfungsmethoden an der Universität Zürich.

Um die Wirkung zu vergrössern oder die Kosten zu optimieren, gibt es drei wichtige Einflussfaktoren: Inhalte (Botschaften), Qualität der Umsetzung sowie die Medienwahl (-gewichtung). In allen Bereichen können wir Sie unterstützen.

Der einfachste Weg, um sich schnell und kostengünstig einen Eindruck von unserer Arbeit zu machen ist, eine Skype-Beratungsstunde zu buchen. Ein Vorgespräch ist natürlich kostenlos.

Dr. Patrik Zwahlen

Geschäftsführer und Gründer

Produkte und Dienstleistungen​

Was wir machen

Wir führen Marketing Projekte durch, die auf der Analyse von Daten und Fakten basieren. Wir nutzen alle modernen Möglichkeiten unserer Zeit (KI-Technologien, Marktforschung, Unternehmensberatung etc.). Wir sind eine Art externe Forschungs- und Entwicklungsabteilung, stellen Instrumente für den operativen Betrieb her und bilden Ihre Mitarbeiter bei Bedarf aus.

Wie wir es machen

Wir können ein Team unterstützen, ein Projekt leiten oder auch autark von extern arbeiten. Wir nutzen zuerst die im Unternehmen vorhandenen Informationen. Sollte dies nicht reichen, dann erzeugen wir zusätzlich benötigte Daten, indem wir sie selber kostengünstig erheben oder diese am Markt zukaufen. Wir verkaufen keine standardisierten Dienstleistungen von der «Stange».

Erfolgsabhängiges Honorar

Wir kalkulieren Fixpreise auf Basis von Tagessätzen und legen externe Kosten offen.

Wir sind von unserer Methodik überzeugt und arbeiten auch gerne mit erfolgsabhängigen Honorarmodellen.

Unser neuestes Produkt: "Visuelle Prototypen"

Herausforderung

Es fehlen wissenschaftlich abgesicherte, praktikable Methoden, mit denen Medien (und deren Kosten) vor der Veröffentlichung beurteilt werden können. Bestehende Instrumente sind zu langsam, zu teuer oder liefern Ergebnisse, mit denen man den Erstellungsprozess nur begrenzt beeinflussen kann (zu kompliziert oder zu trivial).

Ihre Situation

Die Werbe-/Marketingleitung kann den Nutzen von Massnahmen oft nur schwer belegen. Der Erstellungsprozess ist komplex, extrem schnell und Qualitätsverbesserungen können nicht rechtzeitig einfliessen, weil überzeugende Instrumente fehlen. Aufgrund fehlender Vergleichswerte ist eine nachfolgende Überprüfung (Evaluation) meist nicht möglich.

Unsere Lösung

Mit visuellen Prototypen zeigen wir alternative Wirkungsmechaniken auf. Sie erhalten damit ein Instrument, mit dem Sie ein gemeinsames (Wirkungs-) Verständnis  aufbauen können. Wir integrieren Ihre Planungsgrundlagen, zeigen alternative Wege auf und plausibilisieren diese. Diese Erkenntnisse führen zu sichtbaren Verbesserungen, eignen sich für A/B-Tests und für die Wirkungskontrolle.

Vorteile der visuellen Prototypen

  • Stärken/Schwächen der Wirkungsmechanik sofort sichtbar
  • Technische Realisierbarkeit einschätzbar
  • Weder Statistik noch Zahlen notwendig
  • Kreative Leistung wird nicht tangiert, bzw. in Frage gestellt

Abbildung: Mit unseren visuellen Prototypen erhalten Sie ein Instrument, um Defizite und Stärken wahrzunehmen und zu diskutieren.

Konkreter Nutzen

  1. Als Geschäftsführer*in können Sie Ihre Werbeausgaben besser verstehen (Resultate und Wirkung) und akzeptierte Entscheidungen treffen.
  2. Als Marketing-/Werbeleiter*in erhalten Sie ein visuelles Instrument für die Führung Ihrer Dienstleister sowie zur Rechtfertigung Ihrer Werbemassnahmen.

Konkretes Angebot

Wir erstellen für Sie schnell und günstig visuelle Prototyen von und für Ihre Werbemassnahmen (Standbild sowie Video-/TV-Produktionen). Der Vergleich von konkreten Varianten – basierend auf den gesetzten Zielen – zeigt die Stärken und Schwächen schnell und eindrücklich auf. Dies funktioniert mit bestehendem und neuem Werbematerial. Sie verbessern Produktionsergebnisse, weil Sie ein besseres Verständnis der Möglichkeiten besitzen und Ihre Mitarbeiter vom gleichen sprechen.