BildKom International GmbH, Schweiz

"Werbewirkung verstehen"

Lernvideo für das Selbststudium

Was ist Werbewirkung?

Werbewirkung könnte so einfach sein 🙂
Dieses erste Lernvideo räumt mit dem ersten und schwierigsten Vorurteil auf. Nämlich demjenigen, dass eine Werbeagentur etwas von Werbewirkung versteht. Oder ein Medienanbieter, ein Marktforschungsinstitut oder gar ein Marketingprofessor.
 
Alle genannten Beteiligten sind zwar notwendig, aber „lediglich“ Einflussfaktoren (Massnahmen), welche eine Zielgrösse (Wirkung) beeinflussen sollen. Dies bedeutet deshalb: nur der Werbeauftraggeber, weiss, was Werbewirkung ist. Und auch nur dann, wenn er/sie misst.  Eine Werbeagentur weiss deshalb nichts von Werbewirkung, weil der Werbetreibende die „Wirkung“ äusserst selten kommuniziert.
 
Wenn Medienanbieter und Marktforschungsinstitute „messen“ (Pre- oder Posttests), dann handelt es sich nicht um die Werbewirkung des Werbetreibenden. Es handelt sich meist um die „Medienleistung“, die z.B. mittels Erinnerung gemessen wird: „Je mehr Plakate aufgehängt werden, desto höher sind diese Erinnerungswerte“.

Das erste Lernvideo "Werbewirkung verstehen" ist kostenfrei erhältlich

Dieses Lernvideo ist gegen eine kleine „Schutzgebühr“ in Form Ihrer Email Adresse kostenfrei erhältlich. Es handelt sich um eine 2 GB grosse Datei (zip), die Sie herunterladen, entpacken und mit einem Browser anschauen können.

Aufbau des Lernvideos

In 10 Lektionen (einzelne Videos) behandle ich jeweils ein zentrales Thema und erkläre, wieso und wie eine Kontrollfrage (an die Lieferanten z.B. Werbeagentur oder Mediaplaner) gestellt werden muss.
 

Das Ziel dieses didaktischen Aufbaus ist, ein Gefühl für geeignete Kontrollfragen zu entwickeln, welche im konkreten Anwendungsfall selbständig gestellt werden können.

Beispielfragen aus dem Lernvideo

  • Wie hole ich mehr Leistung aus einer Werbeagentur?
  • Was muss ich machen, damit meine Botschaften auch ankommen? 
  • Wann schadet Kreativität?
  • Wie kann ich Fehler rechtzeitig erkennen?
  • Weshalb ist Werbewirkung nicht delegierbar?
  • Wie kann ich teure Kampagnen verbessern, die nichts bringen ausser ein paar nett gemeinte Komplimente von Kunden und Kollegen?

Inhaltsverzeichnis der 10 Lektionen

1. Werbung: Was bewegt Menschen?
Kontrollfrage: Wie lautet das Kampagnenziel und wie wollen wir es erreichen?
Gewünschte Antwort: Aufgrund der Kampagne wird folgendes geschehen …

2. Pre- & Posttests: Wann schaden Kommunikationstests?
Kontrollfrage: Wie kontrollieren Sie Ihr Auftragsziel?
Gewünschte Antwort: Ich weiss, was die Zielgruppe aufgrund dieser Kampagne tun soll.

3. Ziele: Damit beweisen Sie Ihren Werbeerfolg.
Kontrollfrage: Wie wissen Sie, dass Sie das Auftragsziel erreicht haben?
Gewünschte Antwort: Wenn ich Ihre Zielvorgabe übertroffen habe.

4. Zielgruppe: Wie Sie diese nicht verlieren.
Kontrollfrage: Wie viele Zielpersonen sind verloren gegangen?
Gewünschte Antwort: Der Verlust an Zielpersonen ist für jede Kommunikationsmassnahme bekannt.

5. Botschaften: Welche sind stark, schwach oder gar schädlich?
Kontrollfrage: Wie stark sind die Botschaften?
Gewünschte Antwort: Ich kann Ihnen eine grobe Einschätzung liefern. Und wann können Sie mir die präzisen Leistungswerte übergeben?

6. Werbeagenturen: Wie Sie mehr Leistung erhalten.
Kontrollfrage: Wie kontrollieren Sie, ob die Botschaft die Zielgruppe erreicht?
Gewünschte Antwort: Wir vergleichen die Botschaften mit dem Kampagnenziel.

7. Emotionen: Welche sind geschäftsschädigend?
Kontrollfrage: Wie erkennen Sie geschäftsschädigende Emotionen?
Gewünschte Antwort: Ich weiss, wem wir auf die Füsse treten werden.

8. Mediaplanung: Wie erhöhen Sie die Medialeistung?
Kontrollfrage: Wie steuern Sie die verschiedenen Medien?
M8_Antwort: Ich kenne die Kommunikationsleistung von jedem Medium.

9. Neue Formel: die fundierte Erläuterung.

10. Werbewirkung: planen, messen und vergrössern.

Methodenbuch

Wenn Sie hier klicken, können Sie das BildKom Methodenbuch (128 Seiten) als pdf herunter laden.

 

Das Glossar zu den Lernvideos erhalten Sie gratis, wenn Sie hier klicken.

Rahmenvideos

Die folgenden Videos wurden für die Vermarktung der Lernvideos erstellt. Sie dienen als Teaser-Material, um die Möglichkeiten (Werbewirkung berechnen), das Gesamtkonzept sowie den Kontext aufzeigen.

Close Menu